BellaDonna

APiS-Prävention

Seit 1992 leistet das Netzwerk der APiS-Organisationen aufsuchende Präventionsarbeit. APiS arbeitet mit dem Empowerment-Ansatz und will durch Verhaltensprävention die Gesundheitssituation der Migrantinnen im Sexgewerbe (Migrant Sex Worker) verbessern. Monatlich besucht die Aidshilfe Oberwallis mit einer Mediatorin die Salons, Studios und Kontaktbars im Oberwallis, sucht das Gespräch mit den Sexarbeitenden und leistet Prävention.

Die Aids-Hilfe Schweiz unterstützt das Netzwerk fachlich und organisatorisch im Auftrag des Bundesamtes für Gesundheit.

Beratungsstelle BellaDonna

Wir beraten Sexarbeitende in verschiedenen Lebenslagen.

Unsere Beratungen beinhaltet:

  • Berufliche und persönliche Schwierigkeiten
  • Administrative Fragen (Aufenthaltsbewilligungen, Sozialversicherungen...)
  • Sexuelle Gesundheit
  • Überlegungen rund um Lebensprojekte (Ausstieg, Weiterbildung...)

Unser Büro ist jeweils am Dienstag von 8.30 Uhr bis 11.30 Uhr und von 13.30 Uhr bis 17.00 Uhr offen. Eine Voranmeldung ist nicht notwendig. Die Beratungen sind vertraulich und kostenlos.